One
Sprache

de_active.jpg it.jpg

 

 
Two
Sie sind hier: Startseite Ablauf

Ablauf

Florenz

In Florenz wird jeweils in der Zeit von Ende Januar bis Ende Mai ein strukturiertes Doktorandenprogramm angeboten, an dem Bonner DoktorandInnen mindestens einmal teilnehmen sollen. In Florenz werden sie von einem/einer Spezialisten/-in des von ihnen bearbeiteten Dissertationsprojekts betreut ("co-tutela"). Ein Forschungsaufenthalt in Paris ist fakultativ. Jedes Jahr im Juni findet darüber hinaus an einer der drei Universitäten eine Intensivwoche statt, die unter einem gemeinsamen Rahmenthema steht, und während der die DoktorandInnen des zweiten Jahres den Stand der Arbeit an ihrer Dissertation präsentieren. Die Promotion dauert in der Regel 3 Jahre und wird schließlich nach Einreichung der Dissertation unter Mitwirkung von Florentiner und Pariser ProfessorInnen mit einer Disputatio in Bonn abgeschlossen. Die Dissertation kann in italienischer, deutscher oder französischer Sprache abgefasst werden. Sie muss jeweils eine Zusammenfassung in den anderen beiden Sprachen im Umfang von ca. 15.000 Zeichen (Leerzeichen inklusive) enthalten. Um den Bonner Doktortitel zu erhalten ist darüber hinaus die Publikation der Doktorarbeit erforderlich (Genaueres dazu regelt die PO). Nach Erfüllung aller Voraussetzungen wird die Promotion mit einem gemeinsamen Zertifikat der drei beteiligten Universitäten beurkundet.

 

Promotionsordnung der Universität Bonn

Artikelaktionen